Bewegung steigert Deine Lebensqualität

Selbsthilfegruppen für Parkinson, Polyneuropathie oder Multiple Sklerose, die effektiv die Lebensqualität verbessern wollen, finden hier professionelle Unterstützung von einem Experten-Team.

Wenn Du in einer Selbsthilfegruppe aktiv bist, oder eine Selbsthilfegruppe leitest, dann trage jetzt hier Deinen Namen und Deine E-Mail Adresse ein.
Wenn Du in einer Selbsthilfegruppe aktiv bist, oder eine Selbsthilfegruppe leitest, dann trage jetzt hier Deinen Namen und Deine E-Mail Adresse ein.

Unsere Partner

Bewegte Selbsthilfe –

mit Spaß an der Bewegung Deine eigenen Ressourcen entdecken.

Wir zeigen Dir und Deiner Selbsthilfegruppe, wie Ihr mit Multiple Sklerose, Parkinson oder Polyneuopathie optimal trainiert. So könnt Ihr selbstbestimmt Euer Nervensystem schützen und Eure Mobilität und Lebensqualität verbessern. Überwinde gemeinsam mit Deiner Selbsthilfegruppe Deine Barrieren und gehe mit uns Strecken, die Du so nicht alleine gegangen wärst.

Basismodul

Runter von der Couch und rein in die Bewegung

Wir bringen Bewegung zu Dir und Deiner Selbsthilfegruppe. Spezialisiert auf neurologische Krankheitsbilder, wie Multiple Sklerose, Polyneuropathie oder Parkinson bringen wir Euch bei wie Ihr optimal zusammen trainieren könnt. Mit viel Spaß und Spiel wird Deine Selbsthilfegruppe zu einer ‚Bewegten Selbsthilfegruppe‘. Für jeden in der Gruppe ist was dabei. Wir holen alle da ab wo sie stehen oder sitzen. Es geht uns um Selbstbestimmtheit für Euch und Eure Lebensqualität. Nerven können geschützt werden mit gezieltem Training. Barrieren können überwunden werden – vor allem gemeinsam.

Parkour

Hindernisse mit Freude überwinden

Setze mit besonderen Bewegungsabläufen und – mustern effektive Trainingsreize, die sich neben Spaß an der Bewegung auch positiv auf Dein Krankheitsbild und die Begleiterkrankungen auswirken. Gehe gemeinsam mit uns die besonderen Herausforderungen neurologischer Erkrankungen, wie Parkinson, Polyneuropathie oder Multipler Sklerose, mutig an.

Klettern mit Seil

da geht mehr, als du denkst

Komme raus aus Deiner Komfortzone und wage etwas, von dem weder Du noch Deine Angehörigen gedacht hätten, dass es möglich ist. Lernen ein neues, spannendes Bewegungsangebot kennen und erklimme mit uns trotz neurologischer Erkrankung die Wände

Was unsere Teilnehmer sagen

„Während der Schulung habe ich verstanden, warum regelmäßige Bewegung wichtig für mich ist, was ich bzgl. meiner Erkrankung beachten muss und wie ich kleine Bewegungshäppchen fest in meinen Alltag integrieren kann.“

Pyrenäen

Ich war so motiviert, mithilfe eines Trainingsprogramms von Dr. Mareike Schwed eine Überquerung der Pyrenäen vom Atlantik bis zum Mittelmeer mit dem Fahrrad zu wagen.“

Bewegte Selbsthilfegruppe: wir haben im Oktober 2017 unseren Workshop mit Mareike Schwed durchgeführt. Das hat uns sehr gut getan! Im Workshop konnten wir viel Neues lernen: neue Bewegungen – eine für Parkinson-Patienten bisher nicht gekannte Vielfalt, aber auch Bewegung in Form von Spielen. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht! Wir wollten eine nachhaltige Wirkung des Workshops und so beschlossen wir, uns einmal monatlich vor unserem Stammtisch zum „Sporttreff im Park“ zu verabreden und bei jedem unserer Gruppentreffen eine „Sport- und Spieleinheit“ zu integrieren. Ein schöner Nebeneffekt war die Teamwirkung für unsere Selbsthilfegruppe: es ist schon etwas anderes, ein Wochenende lang gemeinsam Sport auch mit Partnerübungen zu machen, als einmal monatlich für ein paar Stunden um einen Besprechungstisch herum zu sitzen.

Mir persönlich hat der Workshop neuen Antrieb gegeben, regelmäßig Sport als Kernstück eigenverantwortlicher Therapie zu treiben. Ich war so motiviert, mithilfe eines Trainingsprogramms von Dr. Mareike Schwed eine Überquerung der Pyrenäen vom Atlantik bis zum Mittelmeer mit dem Fahrrad zu wagen. Und ich habe diese Herausforderung über 700 km und 16.000 Höhenmeter bewältigen können! Manchmal ist es gut, außergewöhnliche Wege zu gehen. Für mich war es ungewöhnlich, mit 67 Jahren und als Parkinson-Patient mit dem Fahrrad entlang der „Route der Pässe“ die Pyrenäen zu überqueren.

von Axel Kuba, Wolfsburg (PaJuBS – Parkinson-Selbsthilfegruppe Braunschweig e.V.) im Frühjahr 2019

Andreas

Aufgeben gilt nicht!“

Ich habe bisher an zwei Workshops „Bewegte Selbsthilfe“ teilgenommen und es hat sich jedes Mal gelohnt. Ich gehe zwar nur kurze Strecken am Rollator, aber ich war erstaunt wie viel, trotz der Einschränkung, möglich ist. Es hat viel Spass gemacht in der Gruppe auf spielerische Weise mein Bewegungspotential zu entdecken. Ein besonderes Aha-Erlebnis war es, in Begleitung, eine für mich sehr lange Strecke mit dem Rollator quasi „Querfeldein“, geschafft zu haben. Das hätte ich mir nicht zugetraut – über Wiese, Wurzel, bergauf, bergab… Aber nach meiner Erfahrung lohnt es sich auf jeden Fall, das zu trainieren, was noch geht. Aufgeben gilt nicht!

von Andreas (MS-Selbsthilfegruppe Düsseldorf) im April 2019

Kontaktiere uns!

Es ist unser Anliegen, neurologische Selbsthilfegruppen in Deutschland mit nützlichen Bewegungsmodulen zu unterstützen. Jede Selbsthilfegruppe kennt regelmäßige Treffen der Mitglieder. Wir geben neue Impulse, damit diese Treffen aktiver gestaltet werden. Unsere Module umfassen variantenreiche Inhalte, unterstützende Unterlagen und Anleitung für Trainer/Gruppenleitung. Das gibt Sicherheit und Anerkennung. Alle profitieren davon – Gemeinsames Bewegen macht stark!
Wenn Du in einer Selbsthilfegruppe aktiv bist, oder eine Selbsthilfegruppe leitest, dann trage jetzt hier Deinen Namen und Deine E-Mail Adresse ein.
Wenn Du in einer Selbsthilfegruppe aktiv bist, oder eine Selbsthilfegruppe leitest, dann trage jetzt hier Deinen Namen und Deine E-Mail Adresse ein.