Training der mentalen und körperlichen Gesundheit von neurologisch Erkrankten durch Parkour / l’art du déplacement

Gemeinsam mit „Esprit concrete“ werden wir am Samstag den 13.10.2018 das auf den ersten Blick ungewöhnlichen Workshop starten. 12 Teilnehmer kommen in den Genuss, von drei Experten (Gogoly Yao, Physiotherapeut und lizensierter ADD Trainer, Kasturi Torchia, lizensierte ADD Trainerin, Psychotherapeutin und angehende Dr. der Psychologie) und Mareike Schwed (promovierte Sportwissenschaftlerin) gemeinsam geschult, trainiert und angeleitet zu werden.

Was ist Parkour? Parkour bezeichnet eine Fortbewegungsart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. Der Parkourläufer (franz.: le traceur „der, der eine Linie zieht“) bestimmt seinen eigenen Weg durch den urbanen oder natürlichen Raum – auf eine andere Weise als von Architektur und Kultur vorgegeben.

Warum Parkour? Durch die besonderen Bewegungsabläufe und Hindernisse, die die Sportart Parkour bietet, bekommen Menschen mit Parkinson oder Multiple Sklerose sehr wertvolle und effektive Trainingsreize, die nicht nur Freude an der Bewegung bereiten sondern auch hochgradig wirksam für Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht sind und sich positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken können.

Trainieren Sie vielseitig mit Freude, entdecken Sie Ihren Mut, lernen Sie, was durch üben plötzlich funktioniert und lassen Sie sich für weiteres Training nachhaltig inspirieren und motivieren. Wir fangen mit sicheren und umsetzbaren Übungseinheiten an, die zum Teil schon in der neurowerkstatt regelmäßig angewendet werden.

Kasturi Torchia

Als Psychotherapeutin und Parkourtrainerin arbeitet Kasturi Torchia aus London derzeit an ihrer Dissertation zur Dr. phil., welche die Effekte durch Parkour-Training, psychologischer Beratung bei Menschen mit Burnout untersucht. Sie hat als Psychotherapeutin mit verschiedenen Menschen aller Altersgruppen gearbeitet, von Kindern mit Autismus über Menschen mit psychischen Störungen sowie Älteren. Sie verbindet Training des Parkour-Sports mit der Bewältigung und Erarbeitung von psychologischen Gesundheitszielen, u.a. von Resilienzfaktoren wie Krankheitsakzeptanz, Verantwortung für sich übernehmen und Selbstwirksamkeit trainieren.

Gogoly Yao

Als zertifizierte ADD Trainer ist Yao der Trainer mit einer Physiotherapeutischen Ausbildung. Er versteht es, biomechanischen Zusammenhänge von Bewegungsabläufen auf die individuellen Ziele seiner Kunden optimal zu übertragen. Außerdem ist seine sympathische und Überzeugende Art sehr motivierend, so dass es dem Trainierenden die benötigte Sicherheit gibt in der Bewältigung von schwierige Bewegungsaufgaben.

neurowerkstatt, Mareike Schwed

Als promovierte Sportwissenschaftlerin und Gründerin der neurowerksatt ist Mareike Schwed spezialisiert, sportliches Training optimal und ressourcenorientiert für Menschen mit neurologischen Erkrankungen einzusetzen. Sie weiß, mit Erkrankungsspezifischen Einschränkungen umzugehen und auch schwierige Bewegungsanforderungen lösbar zu machen und lernbar zu machen.

Sie fühlen sich in der Lage, 2 Stunden und mehr aktiv zu sein und auch kleine Sprünge zu machen? Sie haben Spaß, sich draußen zu bewegen? Sie sind offen für neue Bewegungsangebote weg von stupidem Wiederholen der Übungselemente bei Kraft- und Ausdauertraining? Nur Mut, Fragen an schwed@neurowerkstatt.de

Wann? Samstag der 13.10.18 von 10-14 Uhr

Wo? neurowerkstatt, Pfungstadt; ggf. Treffpunkt wird bekanntgegeben

Kosten? 185,- € inkl. Mwst. pro Person

Sprache? Englisch und Deutsch

Esprit Concrete

Wer sind Esprit Concrete?

Esprit concrete ist ein Unternehmen aus London, welches die Sportart Parkour bzw. l’art du deplacement mit Methoden der Psychologie verbindet und somit pesönliche Denk- und Verhaltensmuster durch die Bewegung erlebbar und bearbeitbar machen. Mit diesem Konzept sind sie einzigartig.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Esprit Concrete in Aktion

„We had the Pleasure to hold a workshop at the start of September 2017, gathering amazing people who shared a bit of themselves to make it a very powerful and memorable event.“