Parkinson: Symptome reduzieren durch trainingstherapeutische Maßnahmen

EXPERTENKOMMENTAR

„Durch die motorischen Symptome ihrer Erkrankung ist die Beweglichkeit im Alltag der Betroffenen oft stark eingeschränkt. Dadurch kommt es zu einer erhöhten Sturzrate, die Patienten werden ängstlicher und vermeiden es noch stärker sich zu bewegen.“

Dr. phil. Mareike Schwed (Pfungstadt), Gründerin der „neurowerkstatt“ und Stiftungsbeirat der Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung

Vielen Dank an Interviewerin und Autorin Dr. Anja Schäfer

Interview als PDF
Morbus Parkinson: Symptome reduzieren durch trainingstherapeutische Maßnahmen